über mich

Persönliches

Seit meinem 20igsten Lebensjahr habe ich bis ins Jahr 2011 erfolgreich Leistungssport in der Freizeit betrieben und dabei viele unvergessliche Momente erlebt. Meine unzähligen Podestplätze waren der Lohn für unermüdlichen Einsatz und eiserne Disziplin. Es war in dieser Zeit eine grosse Herausforderung und Gratwanderung für mich, die Balance zwischen Setzen von Trainings-reizen, Vorbeugen von Verletzungen und Wahrnehmen der Körpersignale zu finden. Manchmal waren mein Verstand und das Ego stärker und die Signale meines Körpers habe ich ignoriert. Die Folgen waren Leistungseinbrüche, Verletzungen, Besuche beim Physiotherapeuten und Unzufriedenheit. Schnell wurde klar, dass auch die Erholung ein wichtiges Training ist, um seinen Körper in Balance zu halten, dem Übertraining vorzubeugen und Topleistungen abzurufen.

 

Ich habe meinem Körper wohl manchmal zu viel abverlangt. Trotz meines sportlichen Erfolges wollte ich noch mehr. Ich hatte das Gefühl, dass etwas fehlte, aber so richtig wusste ich selber nicht, was es war.


Siege hatte ich genug gesammelt, aber wirklich glücklich haben sie mich nicht gemacht. Die Frage war also: Was suchte ich? Auf meinem Lebensweg begegnete ich 2009 einem Mentor, mit dem ich seither zusammen arbeite. In dieser Zeit habe ich mich persönlich und geistig weiterentwickelt, was mich auch 2011 dazu bewogen hat, meine sportlichen Aktivitäten anzupassen und meinem Leben eine neue Ausrichtung zu geben. Obwohl ich weniger, aber dafür bewusster trainierte und auf meinen Körper hörte, erzielte ich bessere Resultate als früher und fühlte mich mit meinem Körper im Einklang. Dabei habe ich ein neues Lebensgefühl und innere Zufriedenheit entdeckt.

Heute bestimmt mein Körper über meinen Geist und nicht das Ego, was und wann er trainieren will. Ich nehme die Signale meines Körpers bewusst wahr und setze sie im Training wie auch im Alltag um. Durch meine Erlebnisse und Erfahrungen ist mir bewusst geworden, dass der wahre Weg zur inneren Balance von innen nach aussen verlaufen muss. Heute bin ich dankbar dafür, dass ich diese Erfahrungen erleben durfte. Sie haben meinem ganzen Leben eine neue Ausrichtung und einen neuen Sinn gegeben.


weiterbildung

  • Personal Coach (Schwerpunkt Emotionaltraining)
  • Umgang mit Mitarbeiteremotionen
    Die Emotionen anderer wahrnehmen, ihre Sicht verstehen und aktiv lernen, damit umzugehen
  • Führen mit emotionaler Intelligenz
    Führen mit Vereinigung von Herz und Verstand
  • Kommunikation
    Der Austausch zwischen Personen über die Sprache (reden) wie auch Körpersprache, Mimik und Gestik.
  • Emotionale und soziale Kompetenz
    Umgang mit eigenen und fremden Emotionen, Stärkung der sozialen Fähigkeiten
  • Ich-Management
    Je mehr ich von meiner Persönlichkeit kenne, verstehe und nutze, desto erfolgreicher und glücklicher bin ich als Mensch.


personalcoach

Download
Zertifikat Personalcoach
zertifikat_personal_coach.pdf
Adobe Acrobat Dokument 239.2 KB